Kahn und Arnold

Aufstieg, Verfolgung und Emigration zweier Augsburger Unternehmerfamilien im 20. Jahrhundert

Staatliches Textil- und Industriemuseum (tim)
27.6.2017-31.12.2018

Provinostraße 46
86153 Augsburg

www.tim-bayern.de

Di-So 9-18 Uhr

Die Aus­stel­lung folgt den Spuren dieser beiden Familien jüdi­scher Her­kunft und enthüllt dabei eine fast ver­ges­sene Dimen­sion Augs­burger Historie.

Bild 1
Bild 2
Kahn und Arnold :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Hinter den Namen Kahn und Arnold verbergen sich mit der „Spinnerei und Weberei am Sparrenlech” sowie der „Neuen Augsburger Kattunfabrik (NAK)” einerseits bedeutende Augsburger Textilunternehmen. Vor allem aber geht es bei der Ausstellung um zentrale Geschichte des 20. Jahrhunderts. Denn die beiden Industriedynastien waren Familien jüdischer Herkunft, deren Geschichte nicht nur von wirtschaftlichem Erfolg, sondern von „Arisierung”, Emigration und vom Holocaust zeugt.

Die Ausstellung folgt den Spuren dieser beiden Familien und enthüllt dabei eine fast vergessene Dimension Augsburger Historie.