Faszination Pyramiden

Liechtensteinisches Landesmuseum
6.7.2017-14.1.2018

Städtle 43
9490 Vaduz

www.landesmuseum.li
www.landesmuseum.li/A...id=qqhWyFuBY3U__eql__

Di-So 10-17 Uhr
Mi 10-20 Uhr

Einzig­artige Modelle und Zeich­nun­gen stellen an­schau­lich die wich­tig­sten Pyra­miden vor. Origi­nale aus ihrer Zeit be­leuch­ten ihr Umfeld. Die Aus­stellung zeigt erst­malig auch pro­fund auf, wie die Pyra­miden und Obe­lisken von Ägypten nach Europa kamen.

Bild
Faszination Pyramiden :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Schon die alten Griechen standen vor 2.500 Jahren bewundernd vor den Pyramiden von Giza und zählten sie daher zu den sieben Weltwundern. Und noch heute faszinieren die Pyramiden, die viele Fragen aufwerfen. Wie wurden sie gebaut? Wie lange brauchte man dafür? Wie ging man mit diesen Bauten um, die für Ewigkeit, Jenseitsvorstellungen, Kontinuität und Monumentalität stehen? Warum und wie kam es zur Begeisterung für die Pyramiden? Was verbindet die Pyramide mit dem Obelisken?

Diesen und weiteren Fragen geht die Ausstellung nach. Einzigartige Modelle und Zeichnungen stellen anschaulich die wichtigsten Pyramiden vor. Originale aus ihrer Zeit beleuchten ihr Umfeld. So findet der Besucher sehr schöne und interessante Exponate wie Köpfe von Pharaonen, Statuen und Reliefs aus Altägypten und Goldringe einer Königin von Nubien. Sie kommen aus dem Ägyptischen Museum in Berlin, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien, dem Museum August Kestner in Hannover, dem Antikenmuseum in Basel und dem Ägyptischen Museum der Universität Leipzig.

Die Ausstellung zeigt erstmalig auch profund auf, wie die Pyramiden und Obelisken von Ägypten nach Europa kamen, und welche neue Begeisterung sie in der Neuzeit hervorriefen. Auch dazu sind einzigartige Kunstwerke zu sehen, wie Modelle, Gemälde, Skulpturen und Porzellan, u. a. aus dem Pantheon in Wörlitz, den Princely Collections Vaduz - Vienna, dem Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich und den Kunstsammlungen von Weimar.