Concordia

Kunst und Wissenschaft in Eintracht. Leo von Klenze und Karl Richard Lepsius

Alte Nationalgalerie
28.3.-15.7.2018

Bodestraße
10178 Berlin

www.smb.museum/museen...onalgalerie/home.html
www.smb.museum/museen...aft-in-eintracht.html

Di-Mi, Fr-So 10-18 Uhr
Do 10-22 Uhr

Mit der Schen­kung des Ge­mäldes „Der Con­cordia-Tempel von Agri­gento” des Münch­ner Archi­tekten und Malers Leo von Klenze ist die Samm­lung der National­galerie um eine wich­tige Posi­tion er­weitert worden.

Bild
Leo von Klenze, Der Concordia-Tempel von Agrigento, 1857, Öl auf Leinwand
Concordia :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Mit der Schenkung des Gemäldes „Der Concordia-Tempel von Agrigento” des Münchner Architekten und Malers Leo von Klenze (1784-1864) ist die Sammlung der Nationalgalerie um eine wichtige Position erweitert worden. Während sie bereits über einen großen Schatz klassizistischer Werke des Berliner Architekten Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) verfügt, konnte der Bestand nun um ein wichtiges Werk des bedeutenden Münchner Klassizisten ergänzt werden.

Die Präsentation umfasst rund 35 Objekte: Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Bücher und wissenschaftliche Artefakte.